OBS-Mitte Wilhelmshaven

Passwort zur Schulcloud und unseren Schulcomputern vergessen? Frag deinen Klassenlehrer oder schreibe uns eine E-Mail: Passwort@obs-mitte.de

Datenschutz bei der Verwendung der Schulcomputer und des Netzwerkes

Die Oberschule Stadtmitte stellt ihren Schülerinnen und Schülern sowie Mitarbeitern eine Plattform zur Kommunikation, Datenspeicherung und Datenverarbeitung in Form von virtuellen Maschinen (virtueller Windows-Desktop auf MS Windows Server 2013 als Domaincontroller) zur Verfügung. Alle Nutzer haben die Möglichkeit, schulbezogene und personenbezogene Daten zu erstellen und zu verarbeiten. Alle Nutzer verpflichten sich, die Rechte von Dritten nicht zu verletzen.

 

Nutzungsmöglichkeiten

Die Schule, vertreten durch die Schulleitung, entscheidet, ob die Schülerinnen und Schüler die Computer für schulische Zwecke nutzen dürfen. Die „Städtische Datenverarbeitung Wilhelmshaven“ (kurz: SDW) stellt die technischen Mittel zur Verfügung und betreut sie umfassend.

 

Verhaltensregeln

Jeder Schüler, jede Schülerin, jeder Mitarbeiter, jede Mitarbeiterin (im Folgenden: Nutzer) erhalten Logindaten, mit denen sie sich an den virtuellen Maschinen ein-loggen können. Zudem kann sich der Nutzer mit diesen Daten mit privaten Geräten im WLAN-Netzwerk einloggen. Das Nutzerkonto muss durch ein nicht zu erratendes Passwort von mindestens sechs Zeichen geschützt werden. Es ist nicht erlaubt, dass das Passwort an Dritte weitergegeben wird. Sollte bekannt werden, dass die Logindaten an Dritte weitergegeben wurden, kann dies zu einer zeitweiligen (im schlimmsten Fall auch dauerhaften) Sperrung des Accounts führen.

(Netzwerk-)Festplatten, die dem Austausch von Daten dienen, sollten nur kurzweilig personenbezogene Daten beinhalten, da hier alle Nutzer Zugriff haben.

Alle Nutzer sind dazu verpflichtet, eingesetzte Filter zu respektieren und nicht zu umgehen. Sie verpflichten sich, die gesetzlichen Regelungen des Straf- und Jugendschutzgesetzes sowie das Urheberrecht zu beachten. Das Aufrufen, Nutzen und Speichern von jugendgefährdenden Inhalten und Websites sind verboten. Alle Nutzer erstellen Daten, laden Daten aus dem Internet herunter und speichern Daten auf ihrer eigenen virtuellen Maschine in eigener Verantwortung. Sollten diese Daten gegen das Straf- und Jugendschutzgesetz sowie das Urheberrecht und die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) verstoßen, kann die Schule hierfür nicht haftbar gemacht werden. Bei Zuwiderhandlung übernimmt die Schule keine Verantwortung hierfür und unterstützt die behördliche Aufklärung.

 

Verstoß

Sollten Nutzer gegen die obigen Verhaltensregeln verstoßen, das Netzwerk missbräuchlich verwenden, oder manipulieren, kann das Konto gesperrt werden. Damit sind die Nutzung der Schulcomputer sowie die Nutzung des pädagogischen Netzwerks nicht mehr möglich. Der Nutzer ist dann dazu verpflichtet, einen privaten mobilen Computer im Unterricht zu verwenden, sofern dies im Unterricht vorgesehen und notwendig ist.

 

Administratoren und SDW - Datenschutz

Die Administratoren der „Städtische(n) Datenverarbeitung Wilhelmshaven“ (SDW) haben weitergehende Rechte in Bezug auf

•             die Verwaltung der Zugangsberechtigungen zum pädagogischen Netzwerk,

•             die Protokollierung der An- und Abmeldevorgänge,

•             die Startzugangsdaten der Schüler,

•             den Virenscanner im pädagogischen Netz,

•             die Benutzeranmeldung,

•             die Vorschaltseite zur Anerkennung der Regelungen bei WLAN-Nutzung.

Diese hier erhobenen personenbezogenen Daten werden digital auf den Servern der SDW gespeichert, die den Anforderungen des ISO 27001 Zertifikats gerecht werden.

Bei der Verwaltung der Zugangsberechtigungen zum pädagogischen Netzwerk werden personenbezogene Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Klasse, Geschlecht, Identifikationsnummer aus dem Schulverwaltungsprogramm, Protokollierung der An- und Abmeldevorgänge, Datum, Uhrzeit, Benutzername, Workstation, Schule und IP-Adresse) gespeichert. Diese personenbezogenen Daten werden digital gesichert und nach 6 Jahren gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden aufgrund der Gefahrenabwehr erhoben. SDW-Administratoren haben Lesezugriff auf diese Daten.

Bei der Protokollierung der An- und Abmeldevorgänge werden personenbezogene Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Klasse, Geschlecht, Identifikationsnummer aus dem Schulverwaltungsprogramm, Protokollierung der An- und Abmeldevorgänge, Datum, Uhrzeit, Benutzername, Workstation, Schule und IP-Adresse) gespeichert. Diese personenbezogenen Daten werden digital gesichert und nach 6 Jahren gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden auf-grund der Gefahrenabwehr erhoben. SDW-Administratoren haben Lesezugriff auf diese Daten.

In der Kategorie Startzugangsdaten der Schüler werden personenbezogene Daten (Name, Vorname, Klasse, Benutzername und Kennwort) gespeichert. Diese personenbezogenen Daten werden digital gesichert und nach 6 Jahren gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden aufgrund der Gefahren-abwehr erhoben. Schulsekretärinnen und dafür vom Schulleiter bestimmte Lehrer-kräfte haben Zugriff auf diese Daten.

In der Kategorie Virenscanner im pädagogischen Netz werden personenbezogene Daten (Datum, Uhrzeit, Benutzername und Workstation) gespeichert. Diese personenbezogenen Daten werden digital gesichert und nach 6 Jahren gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden aufgrund der Gefahren-abwehr erhoben. Die SDW-Administratoren haben Zugriff auf diese Daten.

Bei der Benutzeranmeldung werden personenbezogene Daten (Datum, Uhrzeit, Benutzername, IP-Endgerät, MAC-Adresse vom Endgerät, WLAN-SSID, MAC-AccessPoint) gespeichert. Diese personenbezogenen Daten werden digital gesichert und nach 6 Jahren gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und werden aufgrund der Gefahrenabwehr erhoben. SDW-Administratoren haben Zugriff auf diese Daten. Im Bedarfsfall (Verstoß gegen das Strafrecht, Urheberrecht, Jugendschutzgesetz oder die europäische Datenschutzgrundverordnung) werden die Daten an die Schulleitung zur weiteren Aufklärung übermittelt.

 

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 DSGVO

Die Städtische Datenverarbeitung Wilhelmshaven (SDW), Bismarckstraße 162 in 26382 Wilhelmshaven, Tel. 04421 16-3000, Fax. 04421 16-3099, hot-line.sdw@wilhelmshaven.de erhebt Ihre Daten zum Zweck der Gefahrenabwehr.

Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Nutzung der Schulcomputer sowie des pädagogischen Netzwerks erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind – frühestens jedoch nach sechs Jahren. Sie sind berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Sie können den Datenschutzbeauftragten der SDW unter hotline.sdw@wilhelmshaven.de kontaktieren.

 

Muster der Einwilligung in die Nutzung der Schulcomputer/des pädagogischen Netzwerks

Ich habe/ wir haben die Datenschutzerklärung des/der Oberschule Stadtmitte in Kooperation mit der Städtischen Datenverarbeitung Wilhelmshaven (SDW) zur Verwendung der Schulcomputer und des Netzwerkes gelesen und erkläre mich / erklären uns mit den darin enthaltenden Nutzungsbedingungen einverstanden.

Mir/uns ist bekannt, dass ich/wir diese Einwilligung jederzeit ohne nachteilige Folgen widerrufen kann/können.


Instagram buddY youtube
Oberschule Stadtmitte
tom-Brok-Str. 15
26386 Wilhelmshaven
Tel.: ( 04421 ) 16 43 80
Fax: ( 04421 ) 164 143 80
E-Mail: info@obs-mitte.de