OBS-Mitte Wilhelmshaven

Der Technikbereich der OBS-Mitte geht online!

Wir freuen uns, dass wir Ihnen heute erste Einblicke in unseren Fachbereich Technik gewährleisten können. Wir werden versuchen diese Seite immer aktuell zu halten und stetig weiterzuentwickeln.

Bildungsbeitrag

Technik prägt unsere Gesellschaft in allen Bereichen und bildet heute einen bedeutenden Teil unserer kulturellen Identität. Das Wechselspiel zwischen technischer Anwendung und naturwissenschaftlicher Erkenntnis bewirkt einerseits Fortschritte auf vielen Gebieten, andererseits bergen die technisch-naturwissenschaftlichen Entwicklungen auch Risiken und Gefahren, die erkannt, bewertet und beherrscht werden müssen. Die Erfindung, Konstruktion und Anwendung technischer Mittel geschah und geschieht in gesellschaftlichen Zusammenhängen und ist von sozialen, politischen, ökonomischen, ökologischen oder ethischen Notwendigkeiten bzw. Einschränkungen abhängig.

Technik wird mit dem menschlichen Intellekt stetig entwickelt, der Technikunterricht beinhaltet aber nicht nur die sachliche Dimension. Der Technikunterricht vermittelt den Schülerinnen und Schülern Erkenntnisse über Hilfsmittel zur Gestaltung und Umgestaltung der gegebenen Lebenswelt und bietet Raum zur Übung und Anwendung der entsprechenden Mittel.

Auf der Sachebene befähigt das Fach dazu, technische Objekte zu entwickeln und herzustellen, in Betrieb zu nehmen und zu bedienen, Veränderungen und Entwicklungen zu bewerten, Probleme innovativ zu lösen und die Teamarbeit als Chance zu begreifen sowie durch vielfältige Anregungen kreative Lösungen zu finden.

Auf der Basis des Fachwissens erhalten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ethische Maßstäbe zu entwickeln. Gleichzeitig fördert der technische Unterricht auch die ästhetische und emotionale Beziehung der Schülerinnen und Schüler zur technischen Umwelt und befähigt sie, selbstständig Sachverhalte zu erschließen, sich zu orientieren und verantwortlich in überdauernden und globalen Zusammenhängen zu handeln. Hier werden fächerübergreifende und langfristige Lernprozesse eingeleitet.

Gemeinsam mit anderen Fächern trägt das Fach Technik zur Gestaltungskompetenz im Sinne der nachhaltigen Entwicklung bei. Mit Gestaltungskompetenz wird die Fähigkeit bezeichnet, Wissen über nachhaltige Entwicklung anwenden und Probleme nichtnachhaltiger Entwicklung erkennen zu können. Dazu ziehen Schülerinnen und Schüler aus Gegenwartsanalysen und Zukunftsstudien Schlussfolgerungen über ökologische, ökonomische und soziale Entwicklungen und wissen um deren wechselseitige Abhängigkeiten. Sie verstehen und treffen darauf basierende Entscheidungen und können sie individuell und gemeinschaftlich sowie auch politisch umsetzen.

Im Fach Technik eröffnen sich Schülerinnen und Schülern im Umgang mit Medien erweiterte Möglichkeiten der Wahrnehmung, des Verstehens und Gestaltens. Für den handelnden Wissenserwerb sind Medien daher ein selbstverständlicher Bestandteil des Unterrichts. Sie unterstützen die individuelle und aktive Wissensaneignung und fördern selbstgesteuertes, kooperatives und kreatives Lernen. Medien dienen Schülerinnen und Schülern dazu, sich Informationen zu beschaffen, sie zu interpretieren und kritisch zu bewerten. Sie sind ein Hilfsinstrument, um Aufgaben und Problemstellungen selbstständig und lösungsorientiert zu bearbeiten."

Die Inhalte im Fach Technik umfassen vier Handlungsbereiche:


Handlungsbereich 1: Arbeiten und Produzieren (Technik und Technisches Handeln)

- Sicheres Arbeiten mit Werkzeugen und Maschinen

- Planen, Konstruieren und Herstellen

- Technisches Zeichnen

 

Handlungsbereich 2: Energie und Technik (Technische Systeme des Energieumsatzes)

- Energiewandlungssysteme

- Antriebssysteme

- Bauen und Wohnen

 

Handlungsbereich 3: Information und Kommunikation (Technische Systeme des Informationsumsatzes)

- Elektrische Stromkreise

- Steuern und Regeln

- Daten verarbeiten – digitale Schaltkreise (fakultativ)

- Die Computer automatisieren technische Prozesse

 

Handlungsbereich 4: Natur und Technik

- Regenerative Energien

- Technische Lösungen nach Vorbildern aus der belebten Natur (Bionik)


Projekt „Palettenmöbel“

(Finanziert durch den Förderverein)

Im Projekt „Palettenmöbel“ entstehen gerade neue Sitzmöglichkeiten für unseren Schulhof. Möglich macht dieses Projekt der Förderverein und unsere engagierten Schülerinnen und Schüler aus dem Technikprofil der 9. Klassen.  Ziel ist es Möbel ausschließlich aus Paletten herzustellen, die sicher genug sind um den alltäglichen Schulalltag zu überstehen. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln ihre eigenen Möbel ohne Vorlagen und bringe Sie so von der Skizze zum Endprodukt. Im Folgenden werden einige Projekte gezeigt, hierbei handelt es sich jedoch noch nicht um die Endprodukte.

Das Sofa von Armen, Nico, Yvan und Nils

Projekt „Brücke“

Im folgenden Projekt erstellen die Schülerinnen und Schüler selbstständig Brückenmodelle. Hierfür verwenden sie Styroporschneidemaschine, die auf der CNC-Technik basiert. Von der KW Brücke in Wilhelmshaven, bis hin zur Golden Gate Bridge standen verschiedene Brücken Modell.


Kooperationspartner

Um den Schülerinnen und Schülern die Unterrichtsinhalten nah an der Realität der Berufswelt vermitteln zu können, streben wir an mit regionalen Unternehmen zusammenzuarbeiten, also zu kooperieren. Mit Hilfe von Betriebsbesichtigungen und dem Austausch mit den Betrieben bei Projekten wird die Wichtigkeit unserer Unterrichtsinhalte deutlich.

Lernort Natur und Technik in Wilhelmshaven

Die Oberschule Stadtmitte und insbesondere der Technikbereich kooperiert in den Klassenstufen 5-8 + Profil Technik 9 mit dem Lernort Natur und Technik in Wilhelmshaven.


Oberschule Stadtmitte Wilhelmshaven

tom-Brok-Str. 15
26386 Wilhelmshaven

Tel.: ( 04421 ) 16 43 80
Fax: ( 04421 ) 164 143 80

E-mail: info@obs-mitte.de